Ziel & Anliegen

Du kommst an bestimmten Stellen nicht weiter? Du hast schon alles versucht doch egal was Du probierst, es funktioniert einfach nicht?

Hin und her gerissen zwischen Hilflosigkeit, Wut oder Scham stellst Du Dir die Frage: “Bin ich unfähig?,” “Hat der Hund ne Macke?” , “Ist er dominant?” oder “Ist er einfach zu verwöhnt?”

Überall hört, liest und sieht man von bestimmten Trainingstechniken die unerwünschte Verhaltensweisen Deines Hundes in kurzer Zeit beenden. Und dann ist alles gut. Doch warum wird es dann bei Dir nicht besser?

In dieser Onlineeinheit besprechen wir verschiedene Verhaltensweisen eurer Hunde, sehen sie uns näher an, besprechen mögliche Ursachen und haben am Ende bestimmt das ein oder andere Aha-Erlebnis!!

Das erwartet Dich

Ablauf

Gut zu wissen

Ziel & Anliegen

Verbesserung der eigenen Fähigkeiten eurem Hund im richtigen Moment eine Rückmeldung zu geben

Das erwartet Dich

Ablauf

Gut zu wissen

Ziel & Anliegen

Kurz und knackig: Dieser Vortrag soll Dir helfen in Zukunft zu erkennen ob Dein Hund in einer bestimmten Situation Spielverhalten zeigt.

Mit ein paar Regeln und einem geschulteren Auge Hinweise für ein für und wieder zu erkennen wirst Du in Zukunft wissen ob Eingreifen gefragt ist oder nicht!

Das erwartet Dich

Ablauf

Gut zu wissen

Hier kommst Du nicht drum rum!
Bevor wir ein gutes Training beginnen können, muss eine Übersicht über die Themen her.
Ein Anamnesebogen, ein längeres Gespräch und gegebenenfalls eine genaue Analyse verschaffen uns einen ersten guten Überblick.

Bevor wir mit dem Training an der Herausforderung starten, muß oftmals zuvor eine solide Basis geschaffen werden.
Das besprechen wir hier!

Ziel & Anliegen

Dein Hund hat sich etwas angeeignet das Dich stört oder Dir Sorgen bereitet?
Du möchtest, dass Dein Hund ein Verhalten in Zukunft nicht mehr zeigt.

Wir besprechen, was dazu führt, dass das Verhalten gezeigt wird und was es benötigt, um umlernen zu können.

Nahezu jede Situation kann verbessert werden!

Das Anamnesegespräch ist der Türöffner zum Einzeltraining und gleichzeitig zu einem besseren Miteinander zwischen Dir und Deinem Hund.

Das erwartet Dich

Dich erwarten kunterbunte 90 Minuten mit vielen Fragen, Erklärungen und noch mehr Fragen.
Dies ist enorm wichtig und die Grundlage für die weiteren Trainingsstunden.

Manchmal führen viele Kleinigkeiten auch zu einem plötzlich großen Thema.

Deswegen gucken wir uns nicht ausschließlich das Hauptthema an, wir beleuchten zusätzlich den kompletten Alltag Deines Fellfreundes und setzen bei seiner Optimierung an.

Ablauf

Du buchst einen TELEFONTERMIN

Hier besprechen wir die groben Einzelheiten, Rahmenbedingungen und einen Termin für unser erstes Treffen.

Nach dem Telefonat erhältst Du von mir einen Anamnesebogen per E-Mail, diesen sendest Du bitte ausgefüllt an mich zurück, bitte bevor wir uns das erste Mal Treffen.

Am Tag des Termines treffen wir uns am besprochenen Ort.

Weiter geht es dann mit:

Gut zu wissen

Wenn wir von Hundetraining oder Verhaltenstherapie reden, reden wir eigentlich darüber, dass ich Dir Wissen und Werkzeuge an die Hand gebe, damit Du den Umgang und das Training mit Deinem Hund optimaler gestalten kannst, um ein besseres Verständnis für ihn und seine Bedürfnisse zu entwickeln.

Ziel & Anliegen

Das erwartet Dich

Ablauf

Im Anamnesegespräch ermittelten wir einen weiteren Termin für ein Einzeltraining.Nun beginnen wir mit der Umsetzung von dem vorher besprochenem

Anschließend folgen die ersten praktischen Übungen mit dem Fokus darauf, dass diese Deinem Hund Spaß machen!

Jede Stunde erfassen wir den aktuellen Ist-Zustand und passen das Ziel und das Training an

Das Training besteht grob gesagt aus folgenden Punkten:

Gut zu wissen

Ziel & Anliegen

Um einem Hund ein passendes Zuhause bieten zu können, müssen grundlegende Kriterien erfüllt sein. Manchmal lassen wir uns von bestimmten äußerlichen Merkmalen so begeistern, dass wir uns über die ursprüngliche Verwendung dieser Rasse gar keine Gedanken machen. Dies kann zur Folge haben, dass wir mit speziellen Verhaltensweisen in Berührung kommen, die uns überfordern und gar nicht zu uns passen.

Deswegen geht es in diesen Terminen um dieVermittlung wichtiger Kriterien  und Kenntnisse die erfüllt sein sollten bevor Du Dich auf die Suche machst.

Erst wenn die Grundlagen sichtbar, klar und erfüllt sind solltest Du Dich auf die Suchen machen.

Das erwartet Dich

Termin 1

Termin 2

Ablauf

Buche einen kostenlosen TELEFONTERMIN

In dem Telefonat besprechen wir einen Termin für ein Treffen und die Rahmenbedingungen

Anschließend erhältst Du die Anmeldung per E-Mail, füllst diese aus und sendest sie bitte vor dem ersten Treffen an mich zurück

Danach treffen wir uns zu den vereinbarten Terminen

Gut zu wissen

Für alle aktiven Kunden.

Hier gibt es die Möglichkeit jederzeit Videos vom Training zuzusenden, Sprachnachichten zu hinterlassen oder Fragen zu stellen.

Ziel & Anliegen

Ist eine enge Begleitung zwischen den Präsenzterminen um Unterstützung im Trainingsalltag zu bieten.

Du hast die Chance die Trainingseinheiten oder auch ein Video zu einem im Training besprochenen Thema einzusenden und bekommst von mir zügig eine Rückmeldung und ggf. Verbesserungsvorschläge.

So können kleine Fehler gleich zu Beginn erkannt und umgangen werden.

Das erwartet Dich

Analyse und/oder beratende Unterstützung zu den Themen, die in der Verhaltensberatung besprochen/trainiert wurden oder dokumentiert werden sollen.

Zu Manchen Themengebieten macht es durchaus Sinn, vorbereitendes Training online zu gestalten z.B. wenn der Hund beim Besuchempfang zu aufgeregt ist.

Ablauf

Du buchst einen TELEFONTERMIN oder schickst mir eine Whats App oder eine E-Mail.

Schnellstmöglich setze ich mich mit Dir in Verbindung und gebe Input zum angefragten Thema/Video.

Gut zu wissen

Vielen meiner Kunden hilft die enge Betreuung in der Zeit zwischen den Terminen. Sie beugt Fehlern vor, hilft das Training schnell anpassen zu können wenn es von Nöten ist und gibt vielen Bestätigung und Sicherheit.

Die häufigsten Anfragen bekomme ich zum Ausdrucksverhalten(Was macht mein Hund da?) und zu den Trainingsaufgaben.

Probiere es einfach😉

Ziel & Anliegen

Jeden Tag treffen sich zigtausenden Hunde auf den Straßen.

Evolutionsbiologisch betrachtet ist es tatsächlich nicht natürlich, dass sich fremde Hunde draußen (angeleint auf u.a. engen Wegen) treffen, begrüßen und miteinander klar kommen geschweige denn spielen.

Trotzdem funktionieren viele Begegnungen tatsächlich gut und das liegt überwiegend an dem tollen sozialverhalten unserer Hunde!

Da wir als Mensch unsere Hunde in die dementsprechenden Situationen bringen, ist es wichtig, dass wir wissen was wir tun! Vor allem unseren eigenen Hund sollten wir unbedingt gut kennen und abschätzen können wir sie sich wohl als nächstes verhalten wird.

Um Hintergrundwissen über natürliche Verhaltensweisen von Hunden in (Fremd)Hundebegegnungen und ein paar Regeln zum Umgang mit diesen Situationen geht es in dieser 3teiligen Vortragsreihe.

So wirst Du zu einem souveränen Begleiter in alltäglichen Situaionen!

Das erwartet Dich

Ablauf

Gut zu wissen

Ziel & Anliegen

Ein verlässlicher Hund benötigt einen verlässlichen Menschen. Hier lernt Ihr spielerisch den Umgang mit täglichen Herausforderungen, dazu zählen Begrüssungssituationen, Freispiel, Hundebegegnungen, Beißhemmung, Abruf, Umgang mit Aufregung, Belohnungen uvm.

Das erwartet Dich

Hoffentlich viel Spaß in einer lockeren Atmosphäre. In dieser Gruppe wird in angenehmer Stimmung der Fokus auf das Zusammenwachsen mit seinem Mesnchen und dem gemeinsamen wieder runter fahren nach einer Aufregung gelegt. Natürlich üben wir auch Basissignale wie Abruf und Co.

In meinem Training geht es grundsätzlich aber nicht um Drill und Gehorsam sondern um Verständnis, Bedürfnisbefriedigung und Grenzen setzen ohne Gewalt anzuwenden.

Ablauf

Jede Stunde wird anders gestaltet und behandelt je ein Grund-Thema, welches mit verschiedenen Übungen und Spielen vermittelt wird. Freispiel ist Teil der Stunde aber dieses nach klaren Regeln und nicht jedes Mal.

Eines ist jedes Mal gleich:

Eure Welpen sind zu Beginn angeleint in eurer Nähe und haben zu den anderen Mensch Hund Teams so viel Abstand wie sie benötigen, um so entspannt wie möglich bei euch sein zu können.

Natürlich dürfen sie sich gegenseitig begrüßen, aber dafür benötigt es vorher ein wenig Input.

In der ersten Stunde erkläre ich euch, worauf zu achten ist, damit zukünftige Begegnungen von Anfang an in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

Gut zu wissen

Equipment

Habt für eure Hunde stets eine Basisaustattung dabei, wir werden alles davon benötigen:

Ziel & Anliegen

Gemeinsam Zeit steht hier an oberste Stelle.

Dieser Ausflug soll jedem anwesenden Mensch Hund Team genau das geben, was es benötigt, um sich in einer Gruppe wohlzufühlen und dann hoffentlich auch noch Spaß zu haben.

Die einen wollen in Gesellschaft für sich allein mit ihrem Hund laufen, die anderen suchen neue Spaziergehgefährten und möchten Kontakte knüpfen und wieder jemand anderes möchte zuvor trainierte Verhaltensweisen in stärkerer Ablenkung üben.

Kontakt unter den Hunden ist nach vorher besprochenen Regeln erlaubt. Wer keinen Kontakt zulassen, sondern für sich laufen will darf auch das tun! Das ist das echte Leben, jeder ist richtig so wie er ist und ich biete den Rahmen dafür.

Das erwartet Dich

Ablauf

Gut zu wissen

FRIESENDOGS
Auffallend anders - eben besonders