Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der mobilen Hundeschule Friesen Dogs

1. Die Leistungen und Angebote der Friesen Dogs Husum erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB.
1.1 Die Friesen Dogs werden durch die Inhaberin Melanie Grams-Vollbeer vertreten.

 

Einzel- und Gruppentraining

 

2. Terminabsprachen sind für beide Seiten verbindlich.
2.1 Die Friesen Dogs behalten sich vor, in dringenden Fällen oder wetterbedingt, die Trainingseinheit ab zu sagen. Die Stunde wird an einem neuen Termin nachgeholt.
2.2 Der Hundehalter ist verpflichtet den vereinbarten Termin mindestens 24 Stunden im Voraus ab zu sagen. Geschieht dieses zu spät oder gar nicht wird die Trainingseinheit trotzdem berechnet. 

2.3 Eine Trainingsstunde dauert 50 Minuten. Die Kosten gelten immer für ein Mensch-Hund-Team.

2.4 Die Stundengebühren sind direkt im Anschluss der Trainingsstunde fällig.

2.5 Ab 10 km Wegstrecke (hin und zurück) werden Fahrtkosten fällig.

2.6 Verspätungen des Halters gehen zu seinen Lasten, Verspätungen der Friesen Dogs werden nachgeholt.

2.7 Sämtliche Stachelhalsbänder, Erziehungsgeschirre, Ketten-Würge- und Zughalsbänder ohne Zugstopp, so wie Stromgeräte sämtlicher Art sind während des Trainings bei den Friesen Dogs ausdrücklich verboten!

 

3. Der Halter versichert dass sein Hund gesund, geimpft und ausreichend haftpflichtversichert ist.
3.1 Akute oder chronische Erkrankungen sind den Friesen Dogs vor Trainingsbeginn mit zu teilen.
3.2 Der Halter verpflichtet sich die Friesen Dogs über eventuelle Verhaltensänderungen zu informieren. Läufige Hündinnen können nur nach Absprache am Training teilnehmen.

 

4. Die Friesen Dogs geben keine Erfolgsgarantie.

 

5. Während des Unterrichts bleibt der Halter oder Tieraufseher, im Sinne der §833 und §834 des BGB, verantwortlich für seinen Hund.
5.1 Der Halter verpflichtet sich die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an Kursen teil nimmt.
5.2 Der Halter haftet für alle von sich, seinem Hund sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden.
5.3 Die Friesen Dogs übernehmen keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, Anwendungen der gezeigten Übungen, Eingriffe des Trainers, den Freilauf des Hundes, Rangeleien von Eigen- bzw, Fremdhunden und die Nutzung von Geräten, der/die während des Unterrichtes entstehen/genutzt werden.

 

6. Sämtliche Unterlagen zu Trainingseinheiten, Hausaufgaben etc. sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht vervielfältigt oder weiter verbreitet werden.
6.1 Vertrauliche Daten werden elektronisch gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.
6.2 Möchte der Halter Bild- oder Filmaufnahmen während des Trainings machen, ist dieses nur nach vorheriger Absprache erlaubt. Eine Veröffentlichung dieser muss von den Friesen Dogs schriftlich genehmigt werden.

 

Themenabende

 

7. Die Anmeldung für einen Themenabend ist verbindlich.

7.1 Sollte die Anmeldung 48 Stunden vor dem Termin abgesagt werden, wird der Betrag nicht berechnet. Bei zu späten Absagen, bzw. nicht erscheinen wird die Teilnahmegebühr trotzdem fällig.

 

8. Die Friesen Dogs behalten sich Änderungen der AGB vor.

 

9. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen beeinträchtigt nicht die Gültigkeit der restlichen Vertragsbestandteile.

 

10. Gerichtsstand ist Husum.